Posts by Papi

    Könnt Ihr ein bestimmtes Ladegerät empfehlen oder kann man einfach jedes chinesische Alibaba-Gerät dafür verwenden?
    Gibt es dabei irgendetwas zu beachten?


    Ich fahre wohl zu wenig Langstrecke, meine (6 Monate alte) Batterie ist oft bei nur 12,2V und da hört man den Anlasser schon ächzen.

    Autsch, ich schätze, Du solltest Dich mal etwas über Dein Fahrzeug belesen, das ist kein gewöhnliches Fahrzeug! Hier bist Du dazu genau richtig.

    Laut Aussage der Werkstatt meines Vertrauens ist es viel wichtiger zu erkunden, ob an den Fahrzeug wirklich nichts gefrickelt wurde. Es seien wohl kaum Fahrzeuge mit diesen Daten zu bekommen, an denen nicht irgendetwas faul ist!

    Bei mir war zum Beispiel ein Steuergerät mit Gewalt geöffnet worden, nicht wieder korrekt verschlossen und mit Holzstäben von Magnum-Stiel-Eis befestigt worden.

    Ölleitungen wurden mit Dichtmasse gekittet... ich könnte noch viel mehr erzählen, es war wirklich unglaublich. Mängel im Gesamtwert von 13500€. Die Kupplung war natürlich auch mit dabei.


    Dazu wurde dann noch die gern genommene Händlertaktik genutzt: "Im Kundenauftrag, ohne Rechtsansprüche." Da beißt der Anwalt sich die Zähne aus.


    Lass´ den Wagen prüfen und dann leg´ Dir ein paar Tausender für ne neue Kupplung beiseite, dann brauchst Du Dich auch nicht zu sorgen.


    Ich würde mir nie mehr einen R8 kaufen, ohne damit vorher in Engelskirchen bei KH-Tuning gewesen zu sein. Das ist keine Werbung, ich habe davon nichts. Das ist einfach Überzeugung.

    Dann sag bitte Bescheid, wenn Du fertig bist und alles läuft, mich interessiert die Sache nämlich brennend, da mein RNS-E mir seit langem mächtig auf den Sack geht.
    Heute musste ich mich mal wieder mit dem Sound des Auspuffs begnügen, weil das Radio keinen Ton von sich gab.

    Ein thermisches Problem würde ich hier ausschließen, da sich der Vorfall sowohl im eiskalten, als auch im sonnengewärmten Zustand ereignet.


    Es wird wohl eher in Richtung der kurzfristigen Spannungsunterbrechung zu suchen sein, also z.B. ein defekter Kondensator im Netzteil des Radios oder eine Fehlinformation/Fehldeutung über den CAN-Bus.

    Unter Umständen liegt es auch gar nicht am Radio, sondern an der Endstufe?


    Blöd ist nur, wenn ich den CAN mitloggen könnte, müsste ich ihm ein 60-Tage-EKG anhängen. :-(

    Hi zusammen,


    kennt das jemand, das das RNS-E gelegentlich, nach dem Anlassen des Motors, keinen Ton von sich gibt?
    Es ist keine Regelmäßigkeit zu erkennen, es passiert alle paar Wochen mal.

    Wenn es passiert, dann grundsätzlich nach dem Moment, in dem die Spannungsversorgung des Radios während des Zündvorgangs unterbrochen wurde.


    Gedrückthalten der Power-Taste (30s?) und damit irgendwann einen Neustart des RNS-E zu provozieren nutzt nichts.

    Die bisher einzig von mir ermittelte Möglichkeit, dennoch eine Musik-untermalte Reise anzutreten ist, den Zündschlüssel abzuziehen und ca. 5-10 Minuten zu warten.

    Danach läuft in der Regel wieder alles einwandfrei und das Radio übersteht dann üblicherweise auch den nächsten Zündvorgang.

    (Verbaut ist übrigens B&O, falls das wichtig ist.)

    Danke, hattest natürlich mal wieder Recht.


    War wohl geistige Umnachtung, dass ich mir einbildete, dass es jemals funktioniert hat.


    Ich habe im Zuge der Bastelei auch mal den Beifahrersitz freizuschalten probiert, aber der scheint in dem Baujahr (2011) wohl noch keinen Druckschalter zu haben?

    Zumindest kommt keine Anzeige in der Schalttafel, wenn ich auf den Sitz drücke und das Gurtschloss offen ist.

    Dass es plötzlich auscodiert ist, kann ich mir nicht vorstellen, da war nur KH dran, die machen sowas ganz bestimmt nicht, vor allem nicht ohne Aufforderung, das wäre ja schon grob fahrlässig (Lustige Formulierung bei der Thematik). :D

    Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es vor einigen Wochen noch funktioniert hat.


    Nun hatte ich mittlerweile aber die Gelegenheit, einen Beifahrer mitzunehmen, den ich zunächst bat, sich nicht anzuschnallen. Auch da erschien keine Warnung, also spätestens jetzt kann ich das Gurtschloss wohl ausschließen, es sei denn mein 2011er Modell hat keinen Beifahrer-Sitzkontakt.


    Werde mir wohl doch nochmal das VCDS meines Kollegen leihen müssen, um Eure obige Vermutung zu prüfen. Mal sehen, ob ich die Einstellung überhaupt finde ...

    Hallo zusammen,

    mir fiel zufällig auf, dass mein Gurtwarner neuerdings keinen Mucks mehr von sich gibt, weder optisch per Instrumenten-Anzeige, noch akustisch.

    Kann mir jemand einen Tipp geben, wo und wie man am besten beim 42er V10 (Bj. 2011) zu suchen beginnt? Oder was man dafür zerlegen muss?

    Kann man irgendwo den Schließer zugänglich messen?


    Ist ein Gurtwarner eigentlich TÜV-relevant?
    Ich brauche das Teil eh nicht, ich fahre nie, ohne mich anzuschnallen.


    Danke und Gruß

    Michael

    Ich sag´s ja immer:
    Da kannst Du so vorsichtig sein, wie Du willst - wenn Andere hirnlos und/oder unachtsam unterwegs sind, ist Dein Leben trotzdem ständig in Gefahr.

    Gut, dass Du es überstanden hast, Hut ab, Schwein gehabt.


    Gute Besserung brauche ich dann wohl nicht zu wünschen, aber gute Erholung von dem Vorfall, denn das ist auch nicht zu unterschätzen. Das wird Dich sicherlich noch lange beim Fahren auf der Autobahn begleiten.


    Wirklich (!) nur am Rande erwähnt: Ich kaufe Dir gerne den Deckel des Vorratsbehälters für Servolenkung für einen fairen Kurs ab. Meinen hat wohl irgendwann ein Schlauer mit einer Zange geöffnet ...


    Gruß Michael

    Die beleuchteten Öffnungen ("Löcher") sind mir bislang noch gar nicht so aufgefallen.
    Das Mittlere beinhaltet die LED für den Garagentoröffner, die Funktionen der beiden Anderen entziehen sich meiner Kenntnis.
    Sie funzeln aber so dunkel, dass man schon darauf hingewiesen werden muss.

    Ich weiß zwar nicht, wie hilfreich mein Beitrag sein wird, aber mein 2011er hat bereits einen Fernlichtassistenten.

    Welches rote Oberlicht ist denn gemeint? Bislang ist mir noch keins aufgefallen.

    Hallo mal wieder,


    im Rückspiegel sehe ich, dass bei Betriebstemperatur Rauch oder Dampf im Motorraum aufsteigt.
    Wenn ich anhalte und nachsehe ist es, auch bei weiterlaufendem Motor, nach wenigen Sekunden nicht mehr feststellbar.


    Gibt es einen Trick, wie ich überhaupt feststellen kann, ob es Rauch oder Dampf ist/war?

    Vielleicht an der beschlagenen Heckscheibe?

    Blöd gefragt - Geschmackstest?


    Mir scheint, dass es rechts unter der Carbonverkleidung, in der Nähe des Kühlmittel-Ausgleichsbehälters aussteigt, ist aber echt schwer zu sagen.

    Meine nächste Amtshandlung wird wohl das vorübergehende Fahren ohne Verkleidung sein.


    (Der Ausgleichsbehälter hat bereits vor 6 Monaten bei Audi an der Gurt-Aktion erfolgreich teilgenommen)


    Gruß Michael